Willkommen auf der Internetseite der BUND-Kreisgruppe Köln

Der BUND Köln ist eine Kreisgruppe des BUND und besteht seit mehr als 30 Jahren. Als gesetzlich anerkannter Naturschutzverband mit über 1.700 Mitgliedern (2016) geben wir dem Umwelt- und Naturschutz ein starkes Gewicht – unabhängig, überparteilich, ehrenamtlich.
Mehr über unsere Arbeit in Köln erfahren Sie am besten bei unseren Mitmachterminen, Exkursionen, regelmäßigen Plena und weiteren Veranstaltungen.

 

 

Eine der größten Kölner Haussperlings-Kolonien ist heimatlos

Haussperlinge (Passer domesticus) auf dem Gelände


Etwa 100 Individuen brauchen unsere Hilfe


Das Spatzenparadies befand sich bis Ende Dezember in Köln Ehrenfeld auf einem verwilderten Gelände zwischen Weinsbergstraße und Ölstraße. Hier haben die Haussperlinge, auch bekannt als „Spatzen“ reichlich Nahrung gefunden, um sich und ihre Jungen zu versorgen. Die Nistplätze sind unter der Dachverkleidung des benachbarten Studentenwohnhauses "Marmelade Parc" (Eingang Eisenstraße 43) angelegt, man kann sie gut von der Ölstraße aus betrachten. Weiterlesen.

Schmetterling des Jahres 2017

Goldene Acht (Colias hyale)

Goldene Acht (Colias hyale)

Die BUND NRW Naturschutzstiftung und die Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen wählen seit 2003 den "Schmetterling des Jahres", um auf die Bedeutung und Bedrohung der Schmetterlinge aufmerksam zu machen um somit einen Beitrag zum Erhalt der natürlichen Vielfalt von Lebensräumen zu leisten und ökologische und naturschutzfachliche Zusammenhänge zu verdeutlichen. Weiterlesen.

Bilder und ausführliche Informationen zum Schmetterling des Jahres 2017 sowie zu den Schmetterlingen der vergangenen Jahre finden Sie auf der Homepage der BUND NRW Naturschutzstiftung. Ausführliche Artenporträts heimischer Tagfalter finden Sie außerdem auf der Homepage des BUND-Rheinland-Pfalz.

Aktiver Naturschutz – Dellbrücker Heide

Artenschutz kann Jede*r

Ehrenamtliche treffen sich am Samstag, den 21. Januar um 10:00 Uhr am Kiosk bei der S-Bahn Haltestelle Dellbrück zum Arbeitseinsatz in der Dellbrücker Heide. Jede*r kann aktiv helfen, heimischen Offenlandbewohnern ein Zuhause zu bieten. Wir sind von 10:00 bis 14:00 Uhr im Gelände.

Sofern vorhanden, bitte gerne Handschuhe mitbringen.

Zeit und Ort: Samstag, den 21.01.17, 10:00-14:00 Uhr, Dellbrücker Heide, Treffpunkt: Kiosk an der Haltestelle Dellbrück (S-Bahnlinie 11).

Naturschutz aktiv – Dellbrücker Heide

Artenschutz kann Jede*r

Ehrenamtliche Helfer*innen treffen sich, um Pflegemaßnahmen in dem Naturschutzgebiet durchzuführen. Die Einsätzen dienen dazu, bedrohten Pflanzen und Tieren, die ohne offenen Boden nicht überleben können, weiterhin ein Zuhause zu geben. Helfer*innen sind immer herzlich willkommen. Wir sind freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr im Gelände. Sofern vorhanden, bitte gerne Handschuhe mitbringen.

Zeit und Ort: Freitags, 06., 13., 20., und 27. Januar, 10:00-14:00 Uhr, Köln-Dellbrück, Treffpunkt: Kiosk an der Haltestelle Dellbrück (S-Bahnlinie 11).

Weitere Informationen zur Dellbrücker Heide finden Sie hier.

"Wir haben es satt!"- Demo in Berlin

Für eine agrarökologische Wende

Am 21. Januar 2017 gehen zum siebten Mal Bauern und Bäuerinnen, Verarbeiter*innen und kritische Verbraucher*innen in Berlin für eine agrarökologische Wende auf die Straße. Die diesjährige Demo steht unter dem Motto "Wir haben Agrarindustrie satt!" Der BUND und die BUNDjugend demonstrieren in einem breiten Bündnis um abermals ein klares Zeichen zu setzten für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft. Um 12:00 Uhr beginnt die Auftaktkundgebung. Im Anschluss an die Demo beginnt gegen 14:00 Uhr die Abschlusskundgebung. Weiterlesen.


Spatzenschutz am Neumarkt

Rankhilfe für Efeu

Efeuwände können wahre Spatzen-Paradiese sein. Wenn Efeu nicht regelmäßig geschnitten wird, bricht er nach einigen Jahren unter der Last des Gewichts zusammen und rollt sich nach unten ab. So ist ein weiterer Spatzennistplatz vernichtet, wie es am Beispiel der Hausfassade auf dem Bild zu sehen ist.

Spatzen-Populationen haben es aufgrund von Nahrungsmangel und naturferner Begrünung schwer zu überleben. Die Folge ist, dass der Spatz auf der Vorwarnliste steht. Um dem Rückgang seines Lebensraumes in der Stadt entgegenzuwirken, ist der Schutz der noch vorhandenen Nistplätze umso bedeutsamer. Weiterlesen.

Geplante Autobahnbrücke Langel-Wesseling ist nicht machbar

Knock-out-Kriterien verhindern Monsterbrücke

Der BUND Landesverband NRW hat in einer eigenen Machbarkeitsstudie geprüft, ob die geplante Rheinquerung mit Autobahnquerspange im Kölner Süden bei Wesseling/ Langel überhaupt umsetzbar wäre.


Das Ergebnis ist eindeutig: Das heftig umstrittene Vorhaben scheitert am Umwelt- und Naturschutzrecht und ist nicht einmal eine sinnvolle Verkehrsmaßnahme. Mehr



Unsere Bürozeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag:

10:00 - 13:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns unter:   0221 - 724710

Öffentliches Plenum:
3. Montag im Monat um
19:30 Uhr in unserem Büro.

Handyrecycling

Suche

Wir sind auf Ihre aktive Unterstützung angewiesen!

Für unsere ehrenamtliche Arbeit
unentbehrlich sind:

  • begeisterte Aktive und Naturfreunde zum Vorantreiben unserer Projekte
  • Hobby-Fotografen, um Schönes oder auch Nicht-so-Schönes festzuhalten
  • Helfende Hände an Infoständen
  • Internet-Redakteure zum Dokumentieren der Aktivitäten
  • Praktikanten, egal ob Studenten oder Umsteiger

bund.koeln@bund.net